201303Apr

Adobe Muse: Webdesign-Tool für mobile Websites

Seit über einem Jahr bietet Adobe nun sein neuartiges Webdesign-Werkzeug Muse an, mit dem sich Websites auch ohne Programmierkenntnisse erstellen lassen. Dabei kann auf eine solide Auswahl an Widgets (Accordions, Lightboxes, Kontaktformulare, Diashows, uvm.) zurückgegriffen werden. Die Benutzeroberfläche der Software ist an bestehende Print-Werkzeuge wie Illustrator oder InDesign angepasst, so dass ich Print-Designer leicht zurechtfinden dürften.
Das Programm hat inzwischen einige Neuerungen erfahren, zu denen auch die Umsetzung von mobilen Websites zählt.

Adobe Muse - Webdesign in HTML ohne Programmierung

So lassen sich mit Muse nun auch responsive Websites erzeugen, die entsprechend auf mobile Endgeräte und deren Bildschirmgrößen reagieren. Das Erstellen von mobilen Varianten einer Seite ist an das "alternative Layout" von InDesign angelehnt, was die Arbeitsweise erleichtern soll. Muse bietet zudem Multi-Touch-Unterstützung und integriert diverse jQuery-Plugins, die Touch- und Swipe-Gesten ermöglichen. Mittlerweile wurde das JavaScript-Framework "Spry" komplett durch jQuery ersetzt und auch der exportierte HTML-Quelltext wurde um Einiges verbessert.
Muse-Websites können entweder im HTML-Format auf einen eigenen Webserver hochgeladen oder bei Adobe per Business Catalyst gehostet werden. Muse kann für 18,44 EUR in der Creative Cloud abonniert werden.