201019Mai

Alchemy: Zeichenwerkzeug für abstrakte Formen

Sie heißen Harmony, Flame, Sketchpad oder LiveBrush — digitale Zeichenwerkzeuge, mit denen sich etliche Effekte und Formen erstellen lassen. Die neueste Kreation dieser Art heißt Alchemy und kommt mit einem sehr abgefahrenen Bedienkonzept. Durch Echtzeit-Transformationen werden Flächen und Formen generiert, die anschließend durch Mausbewegungen verändert werden können.

Alchemy

Die Anwendung von Karl D.D. Willis ist nicht für das Erstellen von finalen Grafiken oder Illustrationen gedacht, sondern soll den kreativen und experimentellen Prozess der Ideenfindung unterstützen. Es stellt daher ein Sketch-Werkzeug dar, mit dem durch viele Zeichenwerkzeuge und Zufallsfaktoren neuartige Formen erschlossen werden können. Bei Alchemy gibt es unzählige Optionen für den Pinsel: Man legt zuerst eine Füllmethode fest und wählt daraufhin die Form aus, mit der gezeichnet werden soll. Anschließend können verschiedene Modifikatoren (Module) auf den aktuellen Pinsel angewendet werden, wodurch kreative Effekte entstehen. So können beispielsweise auch Zeichnungen durch Spiegelungen erstellt werden, da alle Formen an eine Achse gespielt werden.
Alchemy bietet zu viele Optionen, um diese hier aufzuzählen — Kreative und Interessierte sollten das Programm testen und sich die Dokumentation ansehen. Zudem können eigene Module entwickelt werden. Was mit dem Programm alles möglich ist, lässt sich hingegen in der Galerie begutachten. Übrigens: Alle Kreationen können als Vektor- oder Pixelgrafiken abgespeichert werden, wodurch eine Weiterbearbeitung möglich ist.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us