201119Jul

Chosen: JavaScript-Plugin für lange Auswahllisten

Mit Uniform steht seit geraumer Zeit ein wichtiges jQuery-Plugin zur Verfügung, mit dem sich die Elemente von HTML-Formularen grafisch aufwerten lassen. Dazu zählen Check- und Radio-Boxen, Dropdown-Listen oder Upload-Felder. Wenn es um die Erweiterung von Auswahllisten oder Dropdown-Listen geht, dürfte jALDropdown eine gute Lösung darstellen.
Befinden sich in einem HTML-Formular nun sehr lange Auswahllisten, bei denen zudem mehrere Einträge auswählbar sein sollen, sind Benutzer in der Regel längere Zeit damit beschäftigt, die entsprechenden Begriffe in der Liste zu finden und anzuklicken. Abhilfe schafft hier ein Skript wie Chosen, das derartige Listen um eine Suchfunktion erweitert.

Chosen - A JavaScript select thingy

So kann bei Standard-Auswahllisten (Selectboxen) der gewünschte Eintrag einfach per Suchfunktion ausfindig gemacht werden. Bei erweiterten Auswahllisten, die eine Mehrfach-Selektion zulassen, kommen Tags zum Einsatz, wie man sie von Facebook kennt. Begriffe werden dann von einem Rahmen umschlossen und können per "×" wieder aus dem Bereich entfernt werden.
Chosen steht als jQuery- und Prototype-Plugin zum Download bereit. Auf der GitHub-Seite finden sich die verschiedenen Dateien.

RSS-Feed abonnieren

Kommentare

Jon Doe schrieb am 07.08.2011 #1

Klasse Plugin, keine Frage … von der Funktionalität her.

Leider ist der Programmierstil unter aller Würde. Kann daran liegen das dieses Plugin nicht nur für ein Framework programmiert wurde – Vermutung ;).
Ein wenig wissen über CSS & XHTML, gerade wenn dynamisch generiert, sollte schon Voraussetzung sein. Leider ist diese Art und Weise bei sehr vielen Plugins verbreitet. In der Regel gibt man sich als Entwickler sehr große Mühe sein "Baby" XHTML-Konform auf die Welt loszulassen, und dann kommen die Plugins und "prügeln" Quellcode raus wo einem die Tränen kommen.