200925Nov

Code-Kurzformen: jQuery2 und Zen Coding

Am Wochenende wurde bei Smashing Magazine ein interessanter Artikel über Zen Coding veröffentlicht: Dabei handelt es sich um ein Plugin für diverse Texteditoren, mit dem sich HTML-Code durch verkürzte Deklarationen (ähnlich wie in CSS) generieren lässt. Ein Beispiel:

  • div#content>h1+p

Die Ausgabe dieser Zeile wäre folgender Code:

  • <div id="content">
  • <h1></h1>
  • <p></p>
  • </div>

Dieser Ansatz könnte die Zeit bei der Entwicklung von HTML-Seiten durchaus verringern. Allerdings steht das Plugin noch nicht für alle gängigen Editoren zur Verfügung. Wer unabhängig davon Code-Fragmente über Schlüsselwörter einfügen möchte, kann sich meinen Artikel über Texter ansehen.
Ein weiteres Projekt aus dieser Richtung stellt die jQuery2-Metasprache von John Resig dar — bei diesem Experiment hat der Entwickler von jQuery einen kleinen Parser geschrieben, der einfachen Text durch Einrückungen in jQuery-Code umwandelt.

jQuery2

Das Ganze befindet sich noch in einer frühen Phase, sieht aber schon jetzt vielversprechend aus.