200923Jan

CSS Type Set: CSS-Code für Schriftarten generieren

Schriftgestaltung ist eine wichtige Disziplin, wenn es um gutes Webdesign geht. Textblöcke sollten eine gewisse Breite nicht überschreiten und der Zeilenabstand trägt ebenfalls maßgebend zum Lesegenuss bei. Wenn die Makrotypografie stimmt, geht es an den Feinschliff der Mikrotypografie: Neben der Schriftgröße und -farbe gibt es noch andere Eigenschaften wie Schriftstil, Zeichenabstand, Wortabstand, Schriftvariante und so weiter. All diese Einstellungen können bzw. müssen über CSS festgelegt werden. Damit diese Routine nicht immer wieder neu angegangen werden muss, gibt es nun Abhilfe durch CSS Type Set: Die kleine Website zeigt zwei Textfelder, die das finale Aussehen des Textes sowie den dazugehörigen CSS-Code anzeigen. Man bedient lediglich Schieberegler und den Echtzeit-Farbregler von COLOURlovers, um CSS-Code zu generieren. Mit diesem nützlichen Werkzeug können also unkompliziert alle notwendigen Einstellungen getroffen werden, die für ein gutes Schriftbild benötigt werden.
Übrigens gibt es auch ein kleines Freeware-Script für Photoshop, das sich PSD2CSS nennt und die gleiche Funktionalität bietet: Das Script generiert aus den Schrifteigenschaften, die in Photoshop festgelegt wurden, fertigen CSS-Code.
Weiterhin lohnt sich ein Besuch bei Typetester von Marko Dugonjić — dort kann Fließtext in verschiedenen Schriftarten getestet und verglichen werden. Zu guter Letzt sollte man noch einen Blick auf die Font Matrix von 24 ways werfen, um sich einen Überblick von den Standard-Schriftarten zu verschaffen.

CSS Type Set