201024Aug

Cuzillion: Website-Komponenten analysieren

Ich habe beim Surfen eine interessante Seite gefunden, auf die ich früher schon einmal gestoßen war: Das Projekt "Cuzillion" von Steve Souders stellt ein nützliches Tool dar, mit dem sich verschiedene Komponenten einer Website konfigurieren und testen lassen. Zu den Komponenten zählen Inline-Skripte, verlinkte Skript-Dateien, externe Stylesheets, Bilder und iframes. Mit dem Werkzeug lassen sich beliebige Blöcke in einem fiktiven HTML-Konstrukt platzieren und anpassen. Anschließend kann die Ladezeit getestet und die optimale Reihenfolge der Komponenten ermittelt werden.

Cuzillion

Steve Souders ist ein Spezialist, was Komprimierung und Caching von Websites angeht. Ein interessanter Punkt, den er aufzählt, stellt beispielsweise die Tatsache dar, dass Firefox maximal 2 Dateien parallel herunterlädt, während Internet Explorer 8 bis zu 6 Elemente synchron laden kann. Cuzillion ist also dafür gedacht, Differenzen der verschiedenen Browser ausfindig zu machen und zu verstehen. Die Konfigurationen der Komponenten können als permanente Links verschickt und somit von mehreren Entwicklern verwendet werden.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us