201026Mär

FindIcons.com: Weitere Suchmaschine für Symbole

Gute Symbole und Infografiken tragen zur Benutzerfreundlichkeit und auch Ästhetik einer Website bzw. Webanwendung bei. Die kleinen Icons erfordern trotz ihrer geringen Größe ein Gespür für Design und zeichnen sich in vielen Fällen durch komplexe 3D-Effekte aus. Wer aufwendige 3D-Symbole erstellen möchte, sollte sich den RealWorld Icon Editor (ab 34 USD) ansehen.
Viele Icons für diverse Einsatzzwecke lassen sich durch Icon-Suchmaschinen aufspüren. Neben der Seite IconFinder.net, auf der inzwischen 156.469 Miniatur-Grafiken zu finden sind, gibt es das Projekt FindIcons.com. Hier hat man die Wahl aus 287.249 Icons und ähnliche Einstellungsmöglichkeiten (Größe, Farbe, Stil, Lizenz), um die Icons zu filtern.

FindIcons.com

Der wohl wichtigste Punkt ist der Verwendungszweck der Symbole: Zu jeder Grafik wird die entsprechende Lizenz eingeblendet, so dass man gezielt nach Symbolen suchen kann, die eine kommerzielle Nutzung erlauben.
Die Icons liegen in unterschiedlichen Größe vor und können als PNG-, ICNS- oder ICO-Grafik heruntergeladen werden.

Kommentare

Don schrieb am 26.03.2010 #1

ja nicht schlecht, hab mal nach "home" gesucht und hab das beste Home-Symbol aller Zeiten gefunden :)
http://www.iconfinder.net/icondetails/44998/128/

find die Suche garnicht so schlecht, nehm solche Sachen aber immer nur als Anregung. Falls ich ein Icon brauch, mach ich mir jedes selbst.
Auch dieser überpinchte Glassy-Effekt ist glaub ich mittlerweile etwas out – find ich zumindest ?

Matthias schrieb am 27.03.2010 #2

Das Home-Icon hat was ;-)
Die Ära des Glas-Effekts dürfte durchaus vorüber sein. Dennoch wird ein Trend wohl niemals komplett verschwinden und je nach Projekt eignet sich der Effekt mehr oder weniger gut. Eine neue Richtung ist aber nicht verkehrt — die Simulation von Materialien und Texturen steht im Vordergrund. In dem Bereich gibt es nur wenige gute Exemplare.