201322Mai

Firefox 23: Firefox Developer Tool mit Netzerkmonitor

Die integrierten Entwicklerwerkzeuge, die seit Version 10 in Firefox zur Grundausstattung zählen, bekommen im August mit Version 23 des Browsers ein Update spendiert, in dem auch ein Netzwerkmonitor enthalten sein wird. Wie im Mozilla Hacks-Blog zu lesen ist, wird es zudem einen "Remote Style Editor" geben, mit dem sich eine Seite auch auf mobile Geräten in Echtzeit anpassen lässt. Voraussetzung auf dem Endgerät dafür ist ein installierter Firefox, der etwa für Android vorliegt.

Firefox Developer Tool - Netzerkmonitor

Weiterhin wird es ein "Option Panel" geben, in dem sich bestimmte Tools an- und ausschalten lassen. Auch ein erster Support für SourceMaps wird integriert sein, wodurch sich komprimierter JavaScript-Code in ursprünglicher Form anzeigen und mit Breakpoints versehen lässt. Wer sich selbst einen Eindruck von den Features verschaffen möchte, kann einfach Firefox Aurora installieren und ausprobieren.
Doch nicht nur das Developer Tool von Firefox bekommt Neuerungen: Auch der immer noch unangefochtene Firebug wird stets aktualisiert und erhält mit Version 1.12 ebenfalls interessante Funktionen.