201122Mär

Firefox 4: Neuer Mozilla-Browser ist fertig

Heute hat auch das Warten auf die finale Version von Firefox 4 ein Ende: Der alternative Webbrowser steht ab sofort zum Download bereit und erfreut sich mittlerweile schon an über 3 Millionen Downloads. Eine aufwendige Echtzeit-Statistik der bisherigen Downloads findet sich übrigens auf dieser Seite.
Ungeduldige konnten die fertige Ausgabe des Browser schon gestern per FTP-Link installieren. Zuletzt wurde noch ein Release Candidate veröffentlicht, in dem etliche Fehler behoben wurden. Mit der finalen Ausgabe dürfte die Applikation nun relativ stabil und zudem performant laufen.

Firefox 4 - Finale Version

Zu den Neuerungen von Firefox 4 zählen eine neue JavaScript-Engine namens "Jägermonkey", WebGL-Unterstützung und Hardwarebeschleunigung. Weiterhin wurde das komplette User Interface überarbeitet und modernisiert, so dass die Menüleiste nun von Haus aus über einen Button in der linken oberen Ecke zu erreichen ist (Windows). Eine schöne Funktionalität stellt beispielsweise auch die Funktion "Als App-Tab anpinnen" dar, die über das Kontextmenü eines Tabs zu erreichen ist. Dadurch lassen sich häufig genutzte Seiten auf die Größe des Favicons minimieren. Ebenfalls interessant ist das Feature "Tabs gruppieren…", das sich auch über die Tabzeile oder mit STRG + SHIFT + E verwenden lässt.
Natürlich sind in Firefox 4 auch neue HTML5- und CSS3-Funktionalitäten oder andere Neuerungen wie IndexedDB und Multitouch integriert — auch der neue Anti-Tracking-Header dürfte interessant sein.
Zukünftig sollen neue Firefox-Versionen zudem in Abschnitten von 16 Wochen erscheinen (für die Entwicklung von Version 4 wurden rund 12 Monate benötigt). Neben den Nightly-Builds soll es auch andere Kanäle geben, in denen Firefox veröffentlicht werden soll: Experimental, Beta und Final. Man darf also gespannt sein.