200902Jul

Fotografix: Schlanke Bildbearbeitung für Windows

Der Programmierer L. Madhavan hat mit Fotografix die wohl kleinste Bildbearbeitungssoftware aller Zeiten geschaffen. Die Windows-Anwendung belegt auf der Festplatte etwa 700 KB (portable Software) und bietet dafür interessante Funktionen, mit denen sich Bilder bearbeiten und Grafiken erstellen lassen. So zählen Ebenen, Überblendungsmethoden, Transparenz, Filter, Masken, Farbwerkzeuge, Scripts und eine Textfunktion (Textebenen) zu den Hauptfunktionen von Fotografix. Man darf von dem Programm nicht zu viel erwarten, da es durch die geringe Dateigröße nicht alle Features eines professionellen Grafikprogramms bieten kann. An ArtWeaver oder Paint.NET kommt die Software nicht ran, da zum Beispiel Funktionen wie ein Farbwähler, Ebeneneffekte oder einstellbare Pinselgrößen fehlen.

Fotografix

Trotzdem ist die kleine Anwendung sehr beeindruckend und reicht für einfache Bildbearbeitung völlig aus. Fotografix kann Bilder im eigenen Dateiformat FGX mit Ebenen abspeichern. Ansonsten können die Grafiken als PNG (mit Transparenz), BMP, JPG, GIF, TIF und TGA exportiert werden. Leider fehlen die Einstellungsmöglichkeiten für die JPG-Qualität.
Ein Bonus ist die Funktion, Icons aus Programmdateien zu extrahieren. Zudem bietet der Entwickler auf seiner Website eine interessante Einführung in das Thema Netzwerk.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Mister Wong