201125Jan

Frame Box: Kompaktes Online-Tool für Mock-Ups

Bei Wireframes oder Mock-Ups handelt es sich um einfache und dennoch wichtige Skizzen, die einen ersten Aufbau eines Web-Projekts visualisieren. In solchen Entwürfen spielen grafische Feinheiten oder sonstige Details keine Rolle — in erster Linie geht es um die Abstimmung des Layouts und der platzierten Elemente.
Für die Erstellung grober Mock-Ups bieten sich bereits diverse Online-Tools an, die unterschiedlich komplexe Funktionen beinhalten. Ein eher schlichtes, aber trotzdem funktionelles Werkzeug, das sich nun in die Liste einreiht, nennt sich Frame Box.

Frame Box

Mit diesem kleinen Tool lassen sich rudimentäre Layouts ("Frames") mit wenigen Klicks erstellen. Dabei gibt es einen Bearbeitungs- und einen Vorschau-Modus. Letzterer blendet die Werkzeuge zum Editieren der Bedienelemente aus.
Frame Box folgt dem Drag and Drop-Trend und kann verschiedene Komponenten auf einer definierten Fläche einfügen: Textfelder, Radio-Schaltflächen, Links, Buttons, Auswahlfelder oder Trennlinien gehören zum Repertoire der Web-Anwendung. Im Gegensatz zu anderen Mock-Up-Tools stellen die platzierten Elemente bei Frame Box keine Grafiken, sondern echte DOM-Elemente (input, etc.) dar. Ein Entwurf lässt sich über einen permanenten Link verschicken und eine kostenlose Registrierung zur Aktivierung weiterer Funktion bietet die Website ebenfalls.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Mister Wong

Kommentare

MIMA MEDIEN schrieb am 15.02.2011 #1

Ich bezweifle den Sinn und Zweck von solchen Tools immer noch, nachdem ich schon viele selbst ausprobiert habe.

Ein Blatt Papier und ein spitzer Bleistift sind unschlagbar.

BASIC RULEZ !!!