200901Sep

IxEdit: Interaktionen mit jQuery ohne Code erstellen

Interaktive Bedienelemente auf Websites werden immer wichtiger. Mit jQuery und jQuery UI wird die Entwicklung und Gestaltung von Interaktionen wesentlich vereinfacht. Abgesehen von den Sprachkenntnissen, die benötigt werden, nimmt das Testen und Debuggen von Bedienelementen einen großen Teil der Arbeit ein. Daher wäre es eine großer Vorteil, wenn das Schreiben des Codes überflüssig wäre, so dass Entwickler den Fokus auf die eigentlichen Interaktionen legen könnten. Diesen Ansatz verfolgt IxEdit: Das User Interface-Werkzeug ermöglicht es Anwendern, DOM-Elemente mit Aktionen und Verhaltensweisen zu versehen, ohne dabei selbst Code schreiben zu müssen — man wählt einfach das gewünschte Element mit der Maus aus und stellt anschließend die Verhaltensweisen und Variablen ein.
IxEdit agiert dabei als JavaScript-Dialog, der per Code (JavaScript- und CSS-Dateien) in das entsprechende Webprojekt eingebunden werden muss. Durch Google Gears werden die angelegten Interaktionen lokal gespeichert, so dass sie auch noch nach dem Schließen des Browsers verfügbar sind.

IxEdit - Interaktionen mit jQuery ohne Code erstellen

Das Tool kommt mit einer Beispieldatei, an der man die Funktionen von IxEdit testen kann. Ist man mit den erstellten Interaktionen zufrieden, lassen sich diese per "Deploy" als jQuery-Code exportieren und anschließend auf der Website einbinden.
Mit IxEdit lassen sich einfach und komfortabel beliebig viele Interaktionen definieren. Wer sich selbst überzeugen will, sollte die Public Beta ausprobieren oder sich die Beispiele ansehen.