200906Dez

JavaScript: ECMAScript 5 als neuer Standard

Die European Computer Manufacturers Association (ECMA) hat letzte Woche die Spezifikationen für das ECMAScript (ECMA 262) verabschiedet. Der neue Standard heißt ECMAScript 5 (ECMAScript 5th Edition) und bringt diverse Neurungen und Funktionen mit, die JavaScript-Entwickler zukünftig einsetzen können. Dazu zählen beispielsweise die Eigenschaften von Objekten, die mit ES5 durch Attribute gesteuert werden und Methoden wie "Get" und "Set" definiert werden können. Durch "Object.freeze()" können hingegen die Attribute eines Objekts vor Änderungen geschützt werden.

ECMA - ECMAScript Language Specification

Weiterhin gibt es neue Array-Funktionen wie "forEach()" oder "filter()" — mit "Object.keys()" können die Bezeichnungen oder Methoden von Elementen ausgelesen werden.
Schließlich gibt es noch den "Strict-Modus", mit dessen Deklaration JavaScript-Code nur dann ausgeführt wird, wenn die Interpretation fehlerfrei ist. Das bedeutet, dass ein Semikolon am Ende eines Befehls gesetzt werden muss (dies ist normalerweise optional) und Variablen zuerst deklariert werden müssen, bevor sie an weiteren Stellen im Code verwendet werden.
ECMAScript 5 wird zum Teil schon von der JavaScript-Engine von Firefox unterstützt und auch Microsoft will ES5 vollständig in Internet Explorer integrieren.
Die kompletten Spezifikationen des neuen Standards stehen auf der Website zum Download bereit.

RSS-Feed abonnieren