201327Dez

JavaScript: Use-Cases von ES6-Modulen im Detail

Die Verwendung von AMD-Modulen mit ECMAScript 5 hat sich inzwischen als bewährte Methode durchgesetzt, wenn es darum geht, größere JavaScript-Projekte in Komponenten zu kapseln und Abhängigkeiten zu erzeugen. Mit ECMAScript 6 (ES6) werden echte Module eingeführt, die per import und export erzeugt bzw. geladen werden können. Wer einen weiteren Blick in die Zukunft von ES6 werfen will, sollte sich den Gist über ES6-Module von Yehuda Katz ansehen. Dort werden diverse Use-Cases gezeigt, welche den Einsatz von ES6-Modulen verdeutlichen.

ES6 - Use-cases of modules

Der Artikel ist untergliedert in verschiedene Bereiche:

  • Terminology
  • Imports and Exports
  • Avoiding Scope Pollution
  • Concatenation
  • Modules in Non-Default Locations
  • The Compilation Pipeline
  • Configuration of Existing Loaders
  • Referencing Modules in HTML
  • Creating Modules from HTML

Neben dem Laden von ES6-Modulen wird auch das Laden von AMD-Modulen beschrieben sowie der Import von Node-Modulen. Der Beitrag gibt einen interessanten Einblick in die Richtung, in welche ES6 im Bereich der Module gehen wird.