200909Dez

Kngine: Innovative Suchmaschine mit vielen Features

Wer offen für Neues ist und zur Abwechslung seine Ergebnisse bei einer anderen Suchmaschine finden will, sollte sich Kngine (Knowledge Engine) ansehen. Die selbsternannte Web 3.0-Suchmaschine kommt diesem Trend sogar nach: Mit erfrischenden Funktionen zeigt das unabhängige Projekt, dass in der Welt der Suche noch sehr viel machbar ist.
Gibt man einen Suchbegriff ein, werden (sofern vorhanden) über den Suchergebnissen eine direkte Beschreibung und verschiedene Informationen eingeblendet (Smart Information). Zudem erhält man bezogene Links (Related), die mit dem Thema zu tun haben. An der Seite befinden sich Links zu Begriffen, die mit dem eigentlichen Suchbegriff verwandt sein könnten (Ambiguous Concepts).

Kngine

Weiterhin sind eventuelle Vergleiche verfügbar (beispielsweise Grafikformate im Bezug auf Photoshop), wobei die Suchmaschine auch direkte Vergleiche bietet, falls entsprechende Inhalte in der Datenbank gefunden werden. So erhält man die Produktblätter bzw. Beschreibungen von Begriffen, die mit "vs" getrennt werden:

  • Iphone 3GS vs Palm Pre

Eine schöne Funktion stellen die Verweise dar, die über den Ergebnissen eingeblendet werden, sobald ein Wort mehrere Bedeutungen hat. Schließlich kann Kngine auch direkte Fragen im Stil von "How old is …?" beantworten. Alle neuen Features werden in der Beta-Tour präsentiert.
Auch wenn die Ergebnisse der Suchmaschine zum Teil veraltet sind, finde ich die Funktionen und Ideen doch sehr gelungen. Hier wird deutlich, wie die Suche bzw. die Suchergebnisse zukünftig aussehen könnten. Der Hauptmerk liegt bei der Semantik und Benutzer werden direkter zu besseren Informationen gelangen können.
Googles letzter Schritt für individuellere Ergebnisse war das Webprotokoll, welches dem Benutzer anhand seiner vergangenen Eingaben passendere Resultate präsentiert. Wer die Funktion deaktivieren möchte, kann dies über den neuen Link "Webprotokoll" in der rechten oberen Ecke tun.

RSS-Feed abonnieren