201421Okt

Koa: Node.js-Framework für WebApps auf ES6-Basis

Wer mit Node.js unterwegs ist und eigene Web-Anwendungen oder APIs bauen möchte, wird an Express.js oder zumindest Connect nicht vorbeikommen. Die Frameworks bieten alles, was für einfache und auch komplexe Server-Anwendungen notwendig ist. Das Team hinter Express.js hat nun ein weiteres Node.js-Framework namens Koa veröffentlicht. Das Interessante daran: Es kommt fast ohne Callbacks aus und basiert auf ECMAScript 6, was mit der --harmony-Option aktiviert werden kann.

Koa - next generation web framework for node.js

In einem ersten Tutorial geben die Koa-Entwickler Einblicke in die wichtigen Konzepte von ES6, auf denen Koa aufbaut. Dazu zählen Generator-Funktion, for-of-Schleifen und auch Thunks. Die Grundidee hinter diesen Techniken besteht darin, die Ausführung des Codes schrittweise und dennoch asynchron ablaufen zulassen. Zudem können über Thunks Callback-Rückgabewerte nach außen gereicht werden, wodurch wiederum gekapselte Funktionen möglich werden, die einem Teilbereich zugeordnet sind. Man darf also gespannt sein, denn schon jetzt versprechen Thunks einen Weg aus der Node.js-Callback Hell.

UPDATE
Mittlerweile wurde auch Teil 2 des Tutorials veröffentlicht.