201330Mär

Microsoft: Internet Explorer 11 auch mit WebGL

Der Web-Entwickler Francois Remy hat kürzlich einen Einblick in die Vorschau-Version von Internet Explorer 11 gegeben, die zusammen mit einer frühen Version von Windows "Blue" im Netz aufgetaucht ist. Nun is auch bekannt geworden, dass in Version 11 des Microsoft-Browsers eine Implementierung des 3D-Standards WebGL integriert ist, die allerdings noch als experimentell anzusehen ist. Zur Aktivierung müssen nur ein paar Schlüssel in der Windows-Registry angepasst werden.

Evan Wallace - WebGL Water

Der Zug von Microsoft, WebGL nun doch in ihrem Browser zu integrieren, ist auf der einen Seite verwunderlich: Immerhin hatte sich das Unternehmen im Sommer 2011 gegen WebGL ausgesprochen, da man Sicherheitslücken und Abstürze des Betriebssystems befürchtete. Doch angesichts der rapiden Entwicklung des Webstandards ist man sich wohl den Möglichkeiten bewusst geworden. Erst vor ein paar Tagen wurde eine erste Implementierung der Unreal Engine 3 in Firefox auf der GDC gezeigt. Microsoft hat sich also mit den Gegebenheiten abgefunden, muss aber nun bei der Implementierung von WebGL am Ball bleiben, denn Mozilla hat mit seiner JavaScript-Engine-Erweiterung Odinmonkey (asm.js) eine ordentliche Performance vorgelegt, mit der Internet Explorer 11 derzeit noch nicht mithalten kann.