201230Dez

Moonbase: HTML5-Animationswerkzeug mit Nodes

Das grafische Entwickeln von Multimedia-Anwendungen mittels Knotenpunkten (Nodes) ist schon seit geraumer Zeit mit Werkzeugen wie VVVV (Windows) oder NodeBox (Cross-Plattform) möglich. Das Modell der Knotenpunkte hat sich vor allem in Compositing-Programmen wie Shake, Nuke oder Combustion bewährt. Auch die experimentelle Bildbearbeitungssoftware Naked Light macht Gebrauch von diesem Aspekt.
Anwendungen (oder Videos) entstehen bei der Entwicklung mit Nodes also durch das logische Verbinden und Aneinanderreihen von grafischen Knotenpunkten, die unterschiedliche Bereiche bzw. Funktionen repräsentieren. So gibt es beispielsweise Oszillatoren, die fortlaufend Zahlen auf Basis einer bestimmten Funktion erzeugen. Diese Zahlen können dann an das Attribut einer anderen Noden geknüpft werden, beispielsweise an die Position oder den Farbwert eines Objekts. Dass sich diese Vorgehensweise wunderbar auf HTML5-Animationen anwenden lässt, zeigt die Anwendung Moonbase, die von Elepath (Vimeo) entwickelt wurde.

Moonbase

Mit dem neuartigen Werkzeug lassen sich also diverse Knotenpunkte verbinden, um Animationen im Browser zu erzeugen. Das Video zeigt die Funktionen des Tools. Projekte können ähnlich wie bei GitHub geklont werden, wie beispielsweise diese Animation. Momentan kann Moonbase kostenlos online getestet werden, später wird wahrscheinlich eine Lizenzgebühr verlangt werden.
Wem das Node-Modell gefällt, der sollte zudem einen Blick auf ThreeNodes.js werfen – hiermit lassen sich ganze WebGL-Animationen durch das Verbinden von Knotenpunkten generieren.

UPDATE
Das Projekt besteht in der Form nicht mehr.