201016Feb

MooTools: Tipps und Tricks zu nützlichen Funktionen

Zur Abwechslung gibt es wieder einen Link-Tipp für MooTools-Entwickler: Mark Obcena (Keetology) hat kürzlich den neuesten Artikel seiner Reihe "Up The Moo Herd: MooTools Tips and Tricks" veröffentlicht. In dem Beitrag geht der Autor auf verschiedene Hilfsfunktionen des MooTools-Frameworks ein. Dabei geht es hauptsächlich um die Arbeit mit Klassen und deren Eigenschaften.

Keetology - Up The Moo Herd V: Evident Utensil

MooTools kommt mit diversen Klassen-Funktionen, mit denen versucht wird, eine objektorientierte Programmierung möglich zu machen. Mark Obcena geht zudem auf Bedingungen (Conditions), Objekte und Funktionsparameter ein. Der Beitrag ist sehr ausführlich geschrieben und mit Code-Beispielen geschmückt.
Die MooTools-Bibliothek zählt neben jQuery zu den einfach erlernbaren JavaScript-Frameworks und bietet dennoch genügend Funktionen für ansprechende Webanwendungen. Ryan Florence hat vor kurzem einen aktuellen Vergleich von jQuery 1.4 und MooTools 1.2 verfasst. Dabei geht es um die neuen Funktionen der Frameworks — in dem Blog-Eintrag finden sich zu den Unterschieden beeindruckende Live-Beispiele, die direkt getestet werden können.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us