201108Aug

Move.js: Alternative Schreibweise für JavaScript

Wer JavaScript nicht auf die übliche Weise verwenden möchte und auf einem anderen Stil zum Entwickeln von JavaScript-Projekten aufbauen will, wird vermutlich CoffeeScript einsetzen. CofeeScript versteht sich als Zwischen-Interpreter, der auf unterschiedliche Methoden eingebettet werden kann. Ähnlich verhält sich Move.js, eine alternative Implementierung für ES3- und ES5-Anwendungen. Die Move-Bibliothek wird wie üblich im head-Bereich des gewünschten HTML-Dokuments eingebunden und kann anschließend verwendet werden. Die Idee hinter Move besteht darin, eine einfachere Schreibweise und bestimmte Erweiterungen zu bieten, die sich so in JavaScript nicht finden.

Move

Die grundlegenden Elemente wie Zahlen, Strings, Objekte oder Arrays ähneln sich in ihrer Deklaration, während Funktionen mit "^" eingeleitet werden. Zudem steht eine "print"-Funktion zur Verfügung, so dass folgendes Beispiel möglich ist:

  • name = "John"
  • hello = ^{ "Hello " + name }
  • print hello{}

Interessant sind auch die Möglichkeiten, um HTML-Bausteine zu erzeugen:

  • img = ^(src, alt) { <img src="{src}" alt="{alt}" /> }
  •  
  • profilePicture = ^(username) {
  • div = <div class="bilder" />
  • div.appendChild img "bilder/" + username + ".jpg'
  • div
  • }
  •  
  • document.body.appendChild profilePicture "matthias"
  •  
  • Ausgabe:
  • <div class="bilder">
  • <img src="bilder/matthias.jpg" alt="">
  • </div>

Zudem unterstützt Move die Verwendung von Modulen. Einen Editor zum Ausprobieren von Move-Code gibt es hier und der Download erfolgt wieder über GitHub. Nicht zu verwechseln ist Move.js mit dem gleichnamigen JavaScript-Framework Move.js, das auf CSS3-Animationen ausgelegt ist.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us