201115Nov

Mozilla Popcorn: HTML5-Videos interaktiv machen

Seit Anwendungen wie Adobe Edge oder Radi ist die Bearbeitung von HTML5-Videos sehr komfortabel geworden. Auch bei Mozilla werden in diesem Bereich interessante Projekte entwickelt, die zukunftsweisend sein könnten. Ein Projekt, das kürzlich in verschiedenen Varianten veröffentlicht wurde, stellt Popcorn dar: Dazu gehört zum einen der Popcorn Maker, der als eine grafische Webanwendung für das Erstellen von interaktiven HTML5-Videos zu verstehen ist. Damit lassen sich Videos in entsprechenden Formaten (WebM, OGV, MP4) mit verschiedenen Elementen (Texte, Bilder, etc.) versehen, ohne dass dabei Code geschrieben werden muss. Die Bearbeitung mit dem Werkzeug ähnelt einem klassischen Video-Editor und ist sehr intuitiv. Angetrieben wird der Popcorn Maker von "Butter.js", einer separaten JavaScript-Bibliothek von Mozilla, die unter Anderem eine Timeline und Live-Previews bietet.

Mozilla Popcorn - Popcorn Maker

Den anderen Teil des Popcorn-Projekts stellt das JavaScript-Framework Popcorn.js dar, mit dem sich Videos sehr einfach mit HTML-Elementen versehen und erweitern lassen. Zudem bietet das Framework eine Plugin-Schnittstelle, so dass auch sehr leicht Erweiterungen geschrieben werden können. Im Blog-Eintrag von Mozilla finden sich weitere Informationen und Details zum Projekt.

UPDATE
Die Projekte bestehen in der Form nicht mehr.