201120Jan

ObPwd: Starke Passwörter durch Bilder generieren

Um ein sicheres Passwort zu erstellen, bieten sich diverse Dienste wie Passwort Meter oder der Strong Password Generator an. Hierbei werden sowohl eigene Passwörter auf ihre Stärke überprüft als auch komplexe Wörter per Zufall generiert. Allerdings lassen sich derartige Passwörter nur schwer merken, weshalb es spezielle Programme gibt, mit denen sich Passwörter in einem gesicherten Container speichern und verwalten lassen.
Einen ganz anderen und sehr interessanten Ansatz ist der Entwickler der Firefox-Erweiterung ObPwd (Object-based Password) gegangen: Mit der Extension können starke Passwörter aus bestehenden Web-Elementen (Bilder, Texte, Links) oder Grafiken auf dem eigenen Rechner erstellet werden. Ein Benutzer muss sich derartige Passwörter nicht merken, sondern fügt diese über "Copy & Paste" ein.

ObPwd - Object-based Password Generator

Die Anwendung nutzt dabei in der Regel die ersten 100.000 Bytes des gewählten Objekts, um ein Passwort zu generieren. Die voreingestellte Länge für Passwörter beträgt 12 Zeichen — auf Wunsch kann die Länge frei definiert werden und zudem können Sonderzeichen bei der Generierung der Passwörter einbezogen werden. Wenn eine lokale Grafik als Basis für ein Passwort gewählt wird, fügt das Add-on das generierte Passwort in das ausgewählte Passwort-Feld einer Website ein, sofern das Kontextmenü geöffnet wurde.
Auf der Website der Erweiterung finden sich zudem Standalone-Versionen des Projekts für Windows und Mac OS X.