200905Mai

Photoshop: Ebenen auswählen/aktivieren

Ebenen gehören zu den Kernfunktionen von Photoshop — durch sie werden Elemente separiert und können so getrennt editiert und verschoben werden.
Allerdings kann sich die Navigation im Ebenendschungel schnell schwierig gestalten, wenn sich entsprechend viele Ebenen und Gruppen angesammelt haben. Gerade bei kleinen Elementen und komplexen Grafiken wird die Auswahl der gewünschten Ebene aufwendig. Daher gibt es ein paar hilfreiche Tricks, wie man schnell zu seiner Zielebene gelangt (abgesehen von der Grundfunktion, Ebenen einfach per Klick im Ebenenfenster zu aktivieren).

Den wichtigsten Punkt sollte man sich vor Augen halten: Es gibt in Photoshop sowohl die Arbeitsfläche als auch das Ebenenfenster. Ebenen lassen sich in beiden Bereichen auswählen und aktivieren, so dass man den Arbeitsschritt von der jeweiligen Situation abhängig machen sollte. Damit ist gemeint, dass nicht immer das Ebenenfenster den besten Weg zur Auswahl einer Ebene darstellt. Daher werden hier drei Möglichkeiten von Photoshop vorgestellt, Ebenen auf eine komfortablere Weise auszuwählen.

Die direkte Methode, eine Ebene auf der Arbeitsfläche zu aktivieren, funktioniert mit dem "Verschieben-Werkzeug" (V-Taste): Hat man die Option "Ebene auto. wählen" in der Optionsleiste deaktiviert, lassen sich Ebenen auf der Arbeitsflächen direkt mit STRG + Klick auswählen. Bei Ebenen mit Transparenz funktioniert dieser Weg jedoch nur eingeschränkt. Wenn das Verschieben-Werkzeug aktiv ist, kann mit der rechten Maustaste auch ein Menü mit den Ebenen eingeblendet werden, so dass sich dadurch ebenfalls Ebenen auswählen lassen.

Der zweite Trick, Ebenen ohne das Ebenenfenster auszuwählen, klappt nur bei Formebenen (Vektorebenen). Hierzu aktiviert man einfach das "Pfadauswahl-Werkzeug" mit der A-Taste und kann anschließend die gewünschte Ebene mit einem Klick aktivieren.

Die letzte Möglichkeit zur Auswahl einer spezifischen Ebene bietet das Ebenenfenster — wenn man mit gedrückter ALT-Taste auf das Sichtbarkeitssymbol (Auge) der jeweiligen Ebene klickt, werden alle übrigen Ebenen ausgeblendet. So lässt sich die Ebene ganz leicht auf der Arbeitsfläche lokalisieren. Klickt man erneut mit ALT auf das Symbol, werden die übrigen Ebenen wieder eingeblendet.

Die Abbildung zeigt noch mal alle Methoden im Überblick.

Ebenen auswählen in Photoshop

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.