200910Jul

Photoshop Script: Systemschriften per Knopfdruck

Beim Erstellen von Website-Layouts kommt man als Webdesigner um eines nicht herum: Fließtexte müssen in einer Systemschriftart gestaltet werden, damit sie in Webbrowsern verwendet werden können. Lösungen wie Cufón eignen sich für Navigationen und Überschriften, jedoch nicht für längere Texte, die in relativ kleinen Schriftgrößen angelegt werden. Bei Flash-Websites sieht das natürlich wieder anders aus.
Ich habe daher das kleine Script SetWebFont für Photoshop geschrieben, das es dem Benutzer erlaubt, per Knopfdruck die Schriftart der aktiven Textebene auf eine gängige Systemschrift (Windows) umzustellen. Dabei stehen die Schriftarten Arial, Arial Black, Comic Sans MS, Courier New, Georgia, Impact, Lucida Sans Unicode, Tahoma, Times New Roman, Trebuchet MS und Verdana zur Verfügung. Diese Schriftarten existieren sowohl unter Windows XP/Vista als auch unter Mac OS X (Tiger/Leopard). Ein Sonderfall stellt die Schrift "Lucida Sans Unicode" dar: Diese Schriftart trägt unter Mac OS X den Namen "Lucida Grande". Die altbekannte "Tahoma" wird erst ab Mac Os X Leopard mitgeliefert. Für Tiger-Systeme sollte man "Helvetica" als Alternative verwenden.

Photoshop Script - SetWebFont

SetWebFont funktioniert einfach: Nachdem man bei den Tastaturbefehlen in Photoshop eine entsprechende Tastenkombination vergeben hat, öffnet sich ein kleines Fenster, das lediglich Buttons mit den verschiedenen Bezeichnungen für Systemschriften enthält. Mit einem Klick auf einen Button wird die Schriftart der ausgewählten Textebene eingestellt.
Das Script soll die Arbeit in Photoshop beschleunigen, da man schnellen Zugriff auf alle benutzbaren Web-Schriftarten hat.

RSS-Feed abonnieren