201305Nov

PhysicsJS: Modulare JavaScript-Physik-Engine

Dank Canvas und WebGL sind nun auch im Web 3D- und Physik-Engines stark im Kurs: Mit Chipmunk, Box2DWeb, Cannon.js, JigLibJS oder Ammo.js stehen bereits sehr gute Portierungen für Canvas und WebGL zur Verfügung. Sogar für DOM-Elemente gibt es bereits eine jQuery-Portierung von Box2D.
Aber jede Engine ist einzigartig und je nach Projekt kann die eine oder andere Engine besser passen. Daher sei an dieser Stelle noch eine weitere JavaScript-Physik-Bibliothek erwähnt: Bei PhysicsJS handelt es sich um eine kompakte und modulare Physik-Engine, die durch einen Blick in die Demos überzeugen dürfte.

PhysicsJS - A modular, extendable, and easy-to-use physics engine for JavaScript

Die Implementierung der Engine ist denkbar einfach und wird auf dieser Seite veranschaulicht: Einer Engine-Instanz, die durch die Physics-Funktion erstellt wurde, können per "add()" neue Körper hinzugefügt werden. Dabei steht auch eine Kollisionserkennung bereit. Laut der Website gibt es neben dem Canvas-Renderer auch einen DOM-Renderer, was natürlich eine interessante Option darstellt, wenn es um die Animation von HTML-Elementen geht. Mehr Infos finden sich im Wiki, das sich aber momentan noch im Aufbau befindet.