201008Apr

PyroCMS: Schlankes CMS auf CodeIgniter-Basis

Content-Management-Systeme gibt es in vielen Ausführungen für verschiedene Zwecke. Wer auf der Suche nach einem Redaktionssystem ist, das auf dem PHP-Framework CodeIgniter basiert, sollte sich PyroCMS ansehen. Das neue System eignet sich sowohl für kleine als auch für große Websites und bietet moderne Funktionalitäten: Themes, Multi User-Support, Mehrsprachigkeit, eine Kommentar-Funktion, einen integrierten WYSIWYG-Editor, ein Modul-System, suchmaschinenfreundliche URLs und eine aufgeräumte Benutzeroberfläche.

PyroCMS

In PyroCMS lassen sich Kategorien definieren und für jede Seite können separate Meta-Informationen hinterlegt werden. Das Theme-System des Content-Management-Systems ist ausgereift und kann mit Variablen umgehen (Pyro variables), die von Entwicklern frei definiert werden können. Ein Template kann in mehrere Bereiche eingeteilt werden und versteht eine spezifische Template-Sprache, die in etwa so aussieht:

  • // Header-Bereich
  • {theme_view('header')}
  • ...
  • // Navigation
  • {foreach navigation('sidebar') link}
  • <li>{anchor( $link->url, $link->title, array('target' => $link->target))}</li>
  • {/foreach}
  • ...
  • // Content
  • {$template.body}

Durch die MVC-Architektur von CodeIgniter können also Templates in Bausteine aufgeteilt werden, was beispielsweise auch in concrete5 möglich ist.

Interessant bei PyroCMS ist nun die Möglichkeit, Seiten und Inhalte zu erstellen, ohne gleich eine verknüpfte URL anlegen zu müssen. Hier unterstützt eine Baumstruktur die Übersichtlichkeit der vorhandenen Seiten.

PyroCMS - Seiten auflisten

Die Links werden unabhängig in einem anderen Bereich des Backends festgelegt und können manuell definiert werden (z.B. "/kategorie/seite-1/seite-20").

PyroCMS - Header

PyroCMS bietet ein Tool zur Bildverwaltung (Image Browser) und die Möglichkeit, für jede Seite spezifische CSS-Attribute zu definieren. Durch Widgets und Module können dynamische und interaktive Seiteninhalte realisiert werden.
Das CMS ist mit seinen rund 1.200 Dateien etwa 5,5 MB groß und zählt somit zu den schlankeren Redaktionssystemen (eine MySQL-Datenbank ist dennoch Voraussetzung) — TYPO3 (Version 4.3.x) schlägt im Vergleich mit über 5.700 Dateien rund 37 MB zu Buche. Natürlich sind die beiden Systeme nur schwer zu vergleichen. In jedem Fall stellen die Mehrbenutzerfähigkeit und das flexible Template-System Bonuspunkte für PyroCMS dar. Wer ohnehin mit CodeIgniter arbeitet, sollte einen Blick auf das System werfen.