201110Mai

Silex: Micro-Framework für PHP-Anwendungen

Für die Entwicklung von PHP-Anwendungen muss das Rad nicht immer neu erfunden werden: Der Einsatz von Frameworks wie CakePHP oder Symfony lohnt sich in bestimmten Fällen und wenn es noch etwas weniger sein soll, könnte auch ein Micro-Framework wie Silex behilflich sein: Die kompakte Bibliothek basiert auf den Symfony2-Komponenten, die ebenfalls als Standalone-Klassen verfügbar sind. Die Entwickler Fabien Potencier und Igor Wiedler haben ganze Arbeit geleistet, denn mit dem Mini-Framework lassen sich sehr komfortabel Anwendungen entwickeln, die einfach mit modernen Funktionen ausgestattet werden können. Dazu zählt beispielsweise eine Routing-Funktionalität, mit der sich GET-Anfragen direkt auf eine Funktion übertragen lassen, die anschließend eine Ausgabe liefert.

Silex - The PHP micro-framework based on Symfony2 Components

Benötigt wird für das Framework ledglich die Datei "silex.phar", die im PHP-Archiv-Format vorliegt und zu Beginn eingebunden werden muss. Eine Beispiel-Anwendung mit Silex sieht dann in etwa so aus:

  • require_once __DIR__ . '/silex.phar';
  •  
  • $app = new Silex\Application();
  •  
  • $app->get('/hello/{name}', function($name) {
  • return "Hello $name";
  • });
  •  
  • $app->run();

Hier wird eine Route auf "/hello/name" abgefragt und entsprechend wird eine Meldung im Browser ausgegeben. In Silex können also Controller für die allgemeinen HTTP-Methoden GET, POST, PUT oder DELETE erzeugt werden. Weiterhin steht ein flexibles Extension-System zur Verfügung, mit dem zusätzliche Funktionalitäten integriert werden können.
Insgesamt sieht Silex sehr interessant aus und stellt für bestimmte Projekte eine solide Basis dar.

UPDATE
Das Projekt besteht in der Form nicht mehr.