201028Feb

SQLiteSpy: Verwaltung von SQLite-Datenbanken

Für bestimmte Webprojekte kann es erforderlich sein, dateibasierte Datenbanken zu verwenden. Bei kleineren Projekten kann es sich daher lohnen, auf das relationale Datenbanksystem SQLite zurückzugreifen. Die PHP-Erweiterung ist ab PHP 5.0 integriert und kann daher direkt genutzt werden.
Für die grafische Verwaltung und Bearbeitung von SQLite-Datenbanken bieten sich verschiedene Programme an: SQLiteSpy stellt seine sehr schöne Lösung dar, mit der sich derartige Datensammlungen editieren lassen.

SQLiteSpy

Die Windows-Anwendung stellt die Relationen der Datenbank in entsprechenden Spalten dar und bietet bequeme Bearbeitungsmöglichkeiten für Tabellendaten. Wer unter Mac OS X oder Linux arbeitet, kann den "SQLite Database Browser" in Erwägung ziehen, da dieses Programm plattformunabhängig entwickelt wurde.
Seit Version 3 wird auch in Mozillas Firefox SQLite verwendet (z.B. für Lesezeichen). Dementsprechend gibt es auch für Firefox eine sehr komfortable Erweiterung, mit der sich SQLite-Datenbanken editieren lassen. Mit dem "SQLite Manager" können so auch die SQLite-Datenbanken des Firefox-Browsers angesehen werden.
Ein Pendant für die Administration von MySQL-Datenbanken steht beispielsweise mit HeidiSQL zur Verfügung.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Mister Wong

Kommentare

Micha schrieb am 02.03.2010 #1

Danke für den Tip mit HeidiSQL – nach so einem Tool hab ich letzte Woche einen ganzen Tag gesucht aber nichts passendes gefunden – super Tool