201008Dez

The Square Grid: CSS-Framework auf Quadrat-Basis

Über den Einsatz von CSS-Frameworks zur schnelleren Entwicklung gibt es verschiedene Meinungen — so dürften die fertigen Bibliotheken nur in bestimmten Fällen oder bei komplexeren Seiten eine echte Hilfe sein, da die Anpassungszeit nicht im Verhältnis stehen würde. Daher machen einfache CSS-Resets meist mehr Sinn. Dennoch bieten die Frameworks viele Vorteile und eine interessante Idee stellt in dieser Hinsicht die Bibliothek "The Square Grid" dar: Die CSS-Klassen basieren hierbei auf Blöcken, die eine Breite von 28 Pixeln besitzen, wodurch ein Template auf maximal 994 Pixel verbreitert werden kann.

The Square Grid - A simple CSS framework for designers and developers

Zwischen den Blöcken besteht also ebenfalls ein Abstand von 28 Pixeln, wodurch das Framework relativ einfach zu integrieren ist. Der gewählte Abstand entspricht einer guten Einheit zur Separation von Spalten und verschiedenen Bereichen. Die CSS-Klassen sind nach der Anzahl der Blöcke benannt und heißen entsprechend "sg-3, "sg-4" und so weiter.
Das Framework hat eine Größe von 3,3 KB und funktioniert in allen gängigen Browsern (in Internet Explorer leider erst ab Version 7). Ein Bonus des Download-Pakets ist übrigens eine PDF-Vorlage zum Ausdrucken, die eine Raster-Einteilung enthält.