201208Apr

ThreeFab: Three.js-Szenen per WYSIWYG-Editor erstellen

Wer mit WebGL und der Three.js-Engine experimentieren möchte, kann sich diverser Tutorials bedienen. Womöglich wird es bald eine Erweiterung geben, mit der sich Three.js wie jQuery verwenden lässt.
Das Erstellen von 3D-Szenen in Three.js stellt noch eine gewisse Hürde da, denn 3D-Objekte müssen in JavaScript erzeugt und animiert werden. 3D-Anwendungen wie Blender schaffen Abhilfe, denn hierfür gibt es bereits einen WebGL-Exporter, mit dem sich Szenen als JSON-Objekt exportieren lassen. Darin können auch Animationen enthalten sein.
Eine andere Möglichkeit steht nun mit ThreeFab bereit, denn damit lassen sich Three.js-Szenen direkt im Browser erstellen.

ThreeFab - Three.js fabrication tool

ThreeFab versteht sich also als 3D-Editor, mit dem sich 3D-Objekte einfügen und anpassen lassen. So können Position, Größe, Farbe, Transparenz und Shading per Schieberegler eingestellt werden. Das Positionieren im dreidimensionalen Raum ist denkbar einfach, da die Objekte auf einem virtuellen Boden platziert werden. Die Szene kann dann einfach per Klick exportiert und zusammen mit der Three.js-Bibliothek eingesetzt werden.
ThreeFab befindet sich momentan noch in einer Alpha-Version und so ist das Feature für Animationen noch experimentell. Dennoch wird das Projekt in Zukunft sicherlich sehr interessant werden, wenn es darum geht, Three.js-Szenen im Browser zu erstellen.