201210Feb

Three.js: Mit tQuery-Extension im jQuery-Stil arbeiten

Kürzlich hatte ich eine Idee, wie man die Verwendung der WebGL-3D-Engine Three.js noch vereinfachen könnte. Dabei kam der Gedanke auf, die Engine weiter zu abstrahieren und eine jQuery-ähnliche Funktionsweise einzuführen, um noch einfacher mit 3D-Szenen arbeiten zu können. Doch das war bisher nur eine grobe Idee — Jerome Etienne, der Kopf hinter Learning Three.js, hat dieses Konzept bereits in die Tat umgesetzt und eine sehr frühe Version von der Three.js-Erweiterung veröffentlicht. Sie trägt den Namen tQuery (Three.js + jQuery) und beinhaltet erste Funktionen und Beispiele.

tQuery - An Extension System for three.js

Der Entwickler zeigt in seinem Blog-Eintrag, wie die Engine funktioniert. Auf der Seite findet sich auch eine Live-Coding-Session, in der er diverse 3D-Objekte mit tQuery erzeugt. Die Three.js-Extension arbeitet also nicht mit dem DOM (wie jQuery), sondern auf der Basis von Szenen (in Three.js wird eine Szene durch Object3D repräsentiert). Das Ganze wird später dann in etwa so aussehen:

  • var world = tQuery.createWorld().fullpage().start();
  • var object = tQuery.createTorus().addTo(world);

Ich finde das Projekt vielversprechend und es wird Einsteigern bei der Three.js-Programmierung sicherlich behilflich sein.

RSS-Feed abonnieren