200905Okt

Typedia: Offene Enzyklopädie für Schriftarten

Die Welt der Schriftarten ist vielfältig und wachsend. Neben klassischen und weitverbreiteten Fonts gibt es mittlerweile viele neue und moderne Kreationen, die etwas Besonderes aufweisen. In erster Linie sucht man Schriften, um diese im Web- oder Printbereich einsetzen zu können. Häufig empfiehlt sich auch der Kauf von Schriftpaketen (oder Bibliotheken), die mehrere Schriftarten eines Stils beinhalten.
Jede Schriftart wurde von einem Designer entworfen — wer sein Hintergrundwissen aufbessern möchte oder einfach nur mehr über die verschiedenen Schriften erfahren will, kann dies bei Typedia tun: Die Seite versteht sich als Community, um Schriftarten zu klassifizieren und über deren Hintergrund zu informieren. Wie bei Wikipedia kann jeder mitmachen und Informationen bzw. Schriften einreichen oder bearbeiten.

Typedia

Bei Typedia stehen vor allem die Informationen im Vordergrund, die sonst nur über Umwege zu erreichen sind: Wer hat die Schrift entworfen, wann wurde sie erstellt und warum sieht sie so aus, wie sie aussieht. Neben Links zu den Designern und Font-Foundries gibt es zu fast jeder Schriftart eine Vorschau.
Die Seite bietet zudem verschiedene Lernbereiche, welche Anatomie und Klassifikation von Schriftarten behandeln. Wer das Ganze auf Deutsch lesen möchte, sollte bei Typolexikon.de oder der Typo Knowledge Base der FH Aachen vorbeischauen.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Mister Wong