201018Jun

Webentwicklung: HTML5- und CSS3-Frameworks

Sie heißen Sencha, 52Framework oder SproutCore — HTML5- und CSS3-Frameworks, mit denen sich moderne Websites entwickeln lassen. Zum Teil unterstützen die Bibliotheken sogar die Entwicklung mobiler Webprojekte, so dass damit viel Arbeit eingespart werden kann. So lassen sich mit derartigen Frameworks Video-Player oder erweiterte Benutzerinteraktionen realisieren. Bei WebDesignish gibt es derzeit eine kleine Übersicht der verfügbaren Frameworks der Zukunft.

52Framework

In der Liste findet sich so beispielsweise auch die JavaScript-Bibliothek "Jo", mit der sich HTML5-Anwendungen entwickeln lassen. Der Vorteil des Frameworks liegt unter Anderem darin, dass keine DOM-Manipulationen benötigt werden. Stattdessen wird auf die HTML5-Struktur zurückgegriffen, was verschiedene Techniken ermöglicht.
Die Liste von WebDesignish enthält die aktuellen Projekte der HTML5-Frameworks und gibt sicherlich einen guten Überblick. Voraussetzung beim Benutzer für die moderne Technik ist natürlich ein entsprechender Browser. Die großflächige Verteilung aktueller Browser-Versionen wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern.