201103Jun

Webentwicklung: Viele Artikel über ECMA-262-5

Die Spezifikationen, denen JavaScript unterliegt, wurden zuletzt in der 5. Edition verabschiedet und bringen einige interessante Funktionalitäten mit sich. JavaScript ist eine objektorientierte Sprache, auch wenn einige Schlüsselwörter und Eigenschaften nicht implementiert sind. So gibt es das Konzept der Klasse in JavaScript nicht, da in der Skriptsprache eine prototypenbasierte Vererbung vorliegt. Daher unterscheidet sich im Grunde nur die Schreibweise, um Methoden und Attribute eines Objekts auf instanziierte Objekte zu übertragen.
Mit ECMA-262-5 wurden diverse Funktionen für die Arbeit mit JSON, Variablen, Objekten und Arrays eingeführt. Zudem steht mit dem "Strict Mode" eine Möglichkeit zur Verfügung, allgemeine Fehler zu vermeiden und den Code semantisch und syntaktisch im ES5-Stil zu schreiben. Neue Konstrukte in der Syntax und grundlegende Änderungen der Schreibweise werden erst mit ES6 (Harmony) eingeführt und so lohnt sich die Arbeit im strikten Modus.
Die Neuerungen von ECMAScript 5 sind zum Teil etwas komplexer und daher empfehlen sich aktuelle Artikel über die diese Thematik. Ein sehr guter Blog auf diesem Bereich stammt von Dmitry Soshnikov und hier werden nicht nur ES5-Aspekte, sondern auch grundlegende Funktionsweisen und Methoden von ES3 erläutert.

Dmitry Soshnikov - ECMA-262

Der Entwickler schreibt aktuelle in sogenannten "Notes" über verschiedene Bereiche der Skriptsprache. Empfehlenswert für das allgemeine Verständnis von JavaScript ist dieser Artikel. Ebenso sollte hinsichtlich ES5 der Beitrag über die neuen Array-Funktionen angesehen werden, da hier die Methoden sehr gut erklärt werden.