201005Okt

Whatcolor: HEX-Farbwerte als URL speichern

Das letzte Werkzeug, mit dem sich komfortabel HEX-Farben im Webbrowser definieren ließen, stellte das Farb-Werkzeug Piknik dar. Wer nun einen bestimmten Farbwert oder eine Farbkombination mit anderen Benutzern oder Kollegen teilen möchte, kann sich dazu Whatcolor ansehen. Dabei können Hexadezimal-Werte über ein URL-Schema definiert werden, so dass Links in Form von "http://whatcolor.heroku.com/123456" entstehen.

Whatcolor

Bei der kleinen Web-Anwendung wurden zudem erweiterte Möglichkeiten integriert, mit denen sich auch Farbschemata generieren lassen. Ein kleiner Überblick:

  • http://whatcolor.heroku.com/123456 – Einfache Farbe
  • http://whatcolor.heroku.com/c/00f – Komplementäre Farben
  • http://whatcolor.heroku.com/a/00f – Analoge Farben
  • http://whatcolor.heroku.com/009246/fff/ce2b46 – Farbpalette (bis zu 20 Farben)

Wie die letzte Zeile zeigt, sind auch Farbpaletten möglich, die durch einfaches Anhängen eines weiteren "Unterordners" definiert werden können. Neben Rendera stellt Whatcolor also eine weitere nützliche Anwendung dar, die auf Heroku basiert.