200909Jun

WinDirStat: Dateien und Ordner analysieren

Bei der letzten Datensicherung ist mir aufgefallen, dass es etliche Ordner gibt, die über 1000 relevante Dateien enthalten. Das sind meistens kleinere Dateien wie Bilder oder HTML-Seiten, die einem Hauptobjekt zugeordnet sind. So können ausführliche Tutorials im HTML-Format (beispielsweise Galileo Openbooks), lokale Installationen von Webanwendungen (Forensoftware, Bildergalerien, Content-Management-Systeme, etc.) oder Schriftartensammlungen viele Dateien beinhalten. Solche Datenmengen machen sich bei dem Kopieren auf ein anderes Laufwerk bemerkbar. In vielen Fällen können die angehäuften Dateien vermieden werden, da die entsprechenden Dokumente (besonders Tutorials) nur selten gebraucht werden. Das lässt sich sehr gut durch das Archivieren der Dateien in ZIP-Containern bewerkstelligen.
Um herauszufinden, welche Ordner viele Dateien enthalten, kann man die Software WinDirStat einsetzen — das kleine Programm erstellt ausführliche Statistiken über Ordnerinhalte, Dateitypen und Speicherplatz.

WinDirStat

Zudem stellt WinDirStat die Speicherplatzbelegung auf dem entsprechenden Laufwerk grafisch dar (Tree Map). Ähnliches leisten Programme wie JDiskReport oder SequoiaView.
Natürlich ist die persönliche Datenpflege und die damit verbundene Ordnung jedem selbst überlassen. Eine Datensicherung sollte in jedem Fall Thema sein, wenn es sich um sensible Daten handelt.

RSS-Feed abonnieren Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Mister Wong